Freitag, 2. Dezember 2011

Kulinarisches



Adventsbrötchen

Meine Lieben, seit dem Brotbackkurs weiss ich endlich, wie man Sauerteigbrote macht. Und das ist ziemlich fantastisch, da Früchtebrot mit Sauerteig und Weihnachtsgewürz einfach umwerfend gut ist.

Noch warm aus dem Oven mit etwas Butter und dieses Meitschi hier ist auf dem direkten Weg gen Himmel, um mit den Engeln Adventshymnen zu singen (natürlich mit der Stulle in der Hand).



Marianna Busers Sauerteigbrot-Rezept ist wirklich einfach. Nur ein bisschen Geduld brauchts. Denn Sauerteig nimmt sich die Zeit ohne mit sich diskutieren zu lassen...

150 Roggenvollmehl
1 1/4 dl Wasser


1. Zusammenmixen, mit einem feuchten Tuch bedecken (eine kleine Öffnung lassen, damit die Milchbakterien in der Luft ihr Werk tun können) und drei Tage an einem zugfreien Ort in der Küche stehen lassen. Wenns blubbert und ein bisschen sauer riecht, ist das Anstellgut bereit.

Anstellgut 
250 g Roggenvollmehl
3 dl Wasser


2. Zusammenmixen, mit einem feuchten Tuch bedecken und kleine Öffnung lassen. Den Vorteig 10 bis 12 Stunden stehen lassen.

3. 275 g davon abtrennen in einem Tupperware im Kühlschrank für das nächste Brot aufbewahren. Das Anstellgut hält sich am besten, wenn man einmal pro Woche bäckt.

Vorteig
250 Mehl
2 TL Meersalz
1,2 dl Wasser
getrocknete Früchte nach Geschmack
(Feigen, Cranberries, Sultaninen, Plaumen etc.
nach Wahl auch in Rum eingelegt)


4. Zusammenmixen und 1 bis 2 Stunden noch einmal mit einem feuchten Tuch bedeckt (mit Öffnung) stehen lassen. Der Teig ist immer noch ziemlich feucht. Deshalb beim Brötchenformen, die Teigportionen zuerst in mehr Mehl drehen. Brötchen 45 Minuten auf dem Blech stehen lassen.

5. Bei 250 Grad Celsius 20 Minuten backen. Noch warm mit etwas Butter bestreichen... den Rest kennt ihr ja *zwinker*.



PS. Weitere leckere Rezepte gibt in Marianna Busers Büchern (hier).



----------------

Kommentare:

alexandra hat gesagt…

mir gefällt dein nagellack! was ist das für einer?

Franziska hat gesagt…

Salut Alexandra,

das ist wirklich ne super Mischung aus Grau mit Andeutungen von Rosaviolett ;). Der Lack heisst "walk of fame (no.34) und ist von essence.

Smiles, F.

Priska hat gesagt…

- und die Brötchen sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch so! :)

Franziska hat gesagt…

Heute gits frische mit Dinkelpops und Lebkuchengewürz! :)