Mittwoch, 30. Juni 2010

Cinema

Mir steigen schon jetzt die Tränen in die Augen. Hab ich erwähnt, dass ich nah am Wasser gebaut bin? Aber dieser Film schaut wunderschön und ganz schön traurig aus... perfekt für einen melancholischen, lebenshinterfragenden Abend.

Fleurs No.1

Blumen. Gibt es etwas Schöneres, neben dem man aufwachen kann? (Mal abgesehen von einem wunderbaren Mann (der nicht schnarcht) (und/oder grummelig ist).)


Dienstag, 29. Juni 2010

Liebe auf den ersten Blick



Das perfekte Geschenk für alle Leute, die schon immer einen Schnauz wollten und nicht alle Tassen im Schrank haben. Und ich wüsste auch schon ein paar Kandidaten *grins*...

Diese und weitere amüsante (und wunderschöne) Objekte australischer Künstlerinnen und Künstler finden sich im Ossie Onlineshop Third Drawer Down.

Samstag, 26. Juni 2010

Passt!

Ein fliessendes Sonnenkleid mit Sternenpunkten drauf... wie galaktisch ist denn das?!

(Bild via Chic Muse)


~~~~~~

Freitag, 25. Juni 2010

Donnerstag, 24. Juni 2010

In Gedanken

(Bild via We heart it)


Nicht müde werden

Nicht müde werden
sondern dem Wunder
leise
wie einem Vogel
die Hand hinhalten.

~Hilde Domin

Dienstag, 22. Juni 2010

Liebe auf den ersten Blick







Kat McLeods
Illustrationen sind wunderbar verspielt und ihre Damen haben unglaublich viel Attitüde... Hier ein kleiner Blick über die Schulter der Kreadiva:

Kat Macleod's Process from Jacky Winter on Vimeo.

Montag, 21. Juni 2010

Katzenliebe


(Bilder von New York Times)

Das, meine Lieben, ist einfach nur verrückt! Die armen Katzen. Das kanns ja wohl nicht sein, was man sich vorstellt, wenn man sich im Alltagsstress manchmal wünscht, ein Büsi zu sein. Essen, Schlafen, gekrault werden. Fügt zu dieser Liste bitte noch "Freilandhaltung" ein, sonst endet ihr in eurem nächsten Leben als verwöhnte Gefängniskatze!

Have a lovely Day!

(Bild von The cherry blossom girl)

Sonntag, 20. Juni 2010

Im Visier


(Bild via
New York Times)


Wieso tragen Frauen frewillig einen Jilbab, einen Khimar, und einen Niqab...Kleider, die alles von einem unter Metern von Tuch verstecken, bis nur noch die Augen und die Finerspitzen für die Aussenwelt sichtbar sind?

Ein interessanter Artikel in der New York Times lässt zwei Überzeugte zu Wort kommen. Verstehen kann ich ihre Entscheidung aber immer noch nicht...

Samstag, 19. Juni 2010

Lebenswert

Ein schönes Fest mit guten Leuten zu feiern. Reden, lachen, geniessen, sein... definitiv in den Top 10 der Gründe, die das Leben so lebenswert machen. Oder?




(Bilder via Seesaw, We heart it)

Freitag, 18. Juni 2010

Showtime

Egal wies der Bank gehen mag, Credit Suisse hat immer noch genug Geld, um ihr Image mit WM-Werbung zu polieren. Das soll keine Kritik sein, ich schweige still, bin ich doch auch Teil davon. Hust. Grins. Habt ihr mich entdeckt?

Im Visier

(Bild via We heart it)

Beste Freunde sind definitiv in den Top 10 der Gründe, die das Leben so lebenswert machen.

Zu wissen, dass es Menschen gibt, die einen auch noch verstehen, wenn man grad grösste Sprachmodulstörungen hat, die auf den ersten Blick sehen, wie es einem geht und darauf beharren die Wahrheit zu hören auch wenn sie keinen Spass macht, Menschen mit denen mann wie gestört Lachen kann, denen man alles erzählt und bei denen man nicht ständig die beste Version seiner selber sein muss, um geliebt zu werden, solche Menschen sind absolut unbezahlbar und notwendig.

Finde ich. Jedoch nicht so gewisse amerikanische Schulpsychologen... Hier ein verrückter Artikel über ein System, das den Kindern von heute die besten Freunde austreiben will!

Donnerstag, 17. Juni 2010

Kulinarisches

(Foto via Seesaw)


Wie gesund esst ihr denn? Und was hat Geniessen für euch denn genau mit gesund zu zun? Ausser der Alliteration, natürlich...

Das wäre eine gute Gelegenheit, hier einmal die Kommentarfunktion auszuprobieren. *zwinker*

Have a lovely Day!

Auf dass es bald wieder Sommer werde.

Bitte?

Bitte!

Und wenn ich schon grad bei den Bestellungen bin, bitte, bitte schönes Wetter (übersetzt: gerne nicht allzu kalt und abends kein Regen) den ganzen Juli. Schliesslich findet unsere Theaterinszenierung MIRA BLAU vom 17. - 31. Juli im Rosengarten statt.
Regen geht da gar nicht!

(Bild von
Chic Muse)

Mittwoch, 16. Juni 2010

Liebe auf den ersten Blick

Wenn Rückenansichten entzücken... da kann man glatt das Make-up weglassen.


(Bild via 1stdibs)

Dienstag, 15. Juni 2010

Ohrmuschel


(Bild via We heart it)

Journalismus, gerade Auslandjournalismus, könnte heute so einfach sein wie nie. Mit all den technischen Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen, ist die Welt zusammen gerückt. Doch der allgegenwärtige Spar- und Zeitdruck und sinkende Auflagezahlen sowie die steigende Brutalität Reportern gegenüber setzen die Latte für qualitativen Journalismus immer höher.

Das heutige Echo der Zeit von DRS, eine der besten Nachrichtensendungen überhaupt, steht im Fokus der Thematik Auslandjournalismus. Sehr hörenswert! Hier ab Minute 20.

Das Echo der Zeit gibt es auch als Podcast.


Have a lovely Day!

(Bild via Bygonefashion)

Montag, 14. Juni 2010

Ohrmuschel

Und Mumford & Sons zum dritten...

Sonntag, 13. Juni 2010

Auf der Suche nach Inspiration


Ich kaufe Bücher nach dem Cover und oute mich hiermit als total oberflächlich. Denn in diese Cocktailfibel hab ich wirklich keinen Blick hineingeworfen, bevor ich mein Portemonnaie zückte. Lohnt sich aber sehr, denn sie ist gefüllt mit lecker klingenden Drinks und wunderschönen Illustrationen.

Das weiss ich jetzt, weil ich gaaaanz viel Zeit hatte, mir dieses Oeuvre abends im Bett anzuschauen.

Und dies kam so: Als ich vor dem Zubettgehen meinen Computer abschalten wollte, setzte ich mich auf eine unglücklich vom Luftweg abgekommene Biene. Autsch! (und zwar für uns beide!). Nach einem Schrei und Schnellstnothilfe mit Parapic (Danke Mutti, dass ich bei dir gelernt habe, immer eine Tube im Notfallschrank parat zu halten. Huii! Argh!!) gab es nichts anderes, als sich bäuchlings ins Schicksal zu geben. Eigentlich wären ein, zwei, viele Drinks in dieser Situation nicht das Schlechteste gewesen. Doch am Morgen danach ganz fidel und katerlos (wenn auch ziemlich unsymmetrisch. schwell! juck! brenn!) aus dem Bett zu hüpfen, hat auch was!

The Cocktail: 200 Fabulous Drinks von Jane Rocca mit Illustrationen von Kat Mcleod gibt es zum Beispiel hier.



Samstag, 12. Juni 2010

Liebe auf den ersten Blick

Wow. Hier könnt ich leben... diese Ruhe, diese Weite. Da würde ich doch glatt auf die Stadt verzichten, als deren Kind ich mich bezeichne!


(Bilder via Seesaw)

In Gedanken

(Bild via We heart it)

"I've gleaned many good tips about marriage along the way, but the thread that runs through them all is to never stop learning. My husband's unexpected strengths--his patience, his kindness, his unconditional love, his yo-yo finesse--are all things that I couldn't have possibly known about him when I said, "I do."

But, without learning to let him be him, learning to listen, learning to be wrong, learning to love, just learning how to be married, I'm not sure where we'd be now or where we'd end up."

Elly


Mehr Glücksgeheimnisse für Beziehungen (aller Art)
gibt es auf Joanna Goddards Blog A Cup of Jo.

Freitag, 11. Juni 2010

Ohrmuschel

Weil sie so gut sind... noch einmal Mumford & Sons mit "I gave you all".... enjoy!

Augenblicke

(Bild via We heart it)

Wieso verlieben wir uns eigentlich? Oder noch besser, wieso WOLLEN wir das alle tun? Die Kosten-Nutzen-Rechnung ist auf den ersten Blick jedenfalls nicht gerade überzeugend und die Scheidungsraten tun ihr bestes, einen davon abzuhalten, sein Herz, sein Heim und sein Leben einem anderen Menschen zu öffnen.

Und doch. Lieben und geliebt werden, ist vielleicht eines der letzten grossen Abenteuer, denen wir uns wohlstandsverwöhnte, reizüberflutete, alleshabenkönnende Westler immer noch stellen können. Der Einsatz ist...alles...das Risiko ist riesig, das Ergebnis nie endgültig.

Denn dieser Moment, dieser magische Augenblick des Berührens und Berührt werdens, wenn man einfach... ist... ohne Anstrengung und Widerstand. Dieser Moment ist unbezahlbar, unvergesslich und unwiderruflich lebendig. Und was ist es mehr Wert, getan zu werden, als sich (nicht kopflos aber) mit offenem Herzen ins Leben zu stürzen, ohne zu wissen, wo man (zusammen? alleine?) ankommen wird?!

Donnerstag, 10. Juni 2010

Innehalten

Hier taucht einer im wirklichsten Sinn des Wortes in neue Welten ein... wunderschön.

Mittwoch, 9. Juni 2010

Dienstag, 8. Juni 2010

Im Visier

Kinder erklären die Welt und philosophiren dabei über Glück und andere Begriffe...
Jöö-Effekt und Lachmuskeltraining inklusive.

Mein Favorit ist dieser junge Professor:


(Ein Wettbewerb von Wir Eltern)

Sonntag, 6. Juni 2010

Samstag, 5. Juni 2010

Unterwegs, Thun #1



...in Thun. Spontan. Alleine. Entspannt. Fabulös...