Samstag, 3. Dezember 2011

Innehalten

(Illustration via Splinter Eye)


Dieser Monat mit all seinen Veranstaltungen, Verabredungen und zu erledigenden Dingen ist die beste Gelegenheit, sich nicht von der Hektik mitreissen zu lassen, nicht mitzurennen, mitzuhetzen, mitzustressen.

Jetzt ist Zeit, grosszügig zu sein. Zu sich - zu anderen. Zeit, sich Zeit zu nehmen. Für die Glücksmomente und die Zweifel. Es ist Zeit, einfach zu sein. Manchmal auch neben seiner Mitte. Frieden im Unvermögen finden und und Ruhe in der Ungeduld. Jetzt ist Zeit für gute Gespräche, stille Spaziergänge, kleine Gesten.

Die grossen Geschenke werden schon kommen und müssen nicht bis an Weihnachten angehortet und hübsch verpackt unterm Baum liegen, wenn im Zusammenkommen von lieben Menschen schon alles da ist, was das Herz sich wünscht.




-------------------

Kommentare:

Priska hat gesagt…

Franziska hat gesagt…

:)*

Anonym hat gesagt…

...hach, das wäre wirklich schön, und ein wirklicher Advent!
Und doch lässt man sich allzu oft mitreissen vom Stress und von der Hektik!
Aber heute schaffen wir es mal: nur Familie und ganz viel Zeit - famos, nicht?!
:o) j.

Franziska hat gesagt…

sogar sehr famos würd ich meinen. :)))