Donnerstag, 8. Dezember 2011

Kulinarisches



Heisse Marroni. Wann immer ich will. Sogar im Pyjama. Jetzt happening in meinem Herzogreich. Alles, was man für ein vorweihnächtliches Marronihappening braucht, sind:

Edelkastanien aus dem Supermarkt,
einen Ofen,
eine grosse Tasse Tee,
ein paar Kerzen,
dicke Socken
und mindestens 300 Weihnachtslieder.
Und vielleicht noch einen lieben Menschen (ja, das würde bestimmt nicht schaden).

Achtung: Die Marroni nicht zu lange backen. Oder (und das habe ich natürlich nur für euch getestet) man fischt keinen Adventssnack mehr aus dem Ofen, sondern kleine, schwarze, rauchschwadige Köhlchen. *räusper*





--------------------

Kommentare:

Priska hat gesagt…

Marroni-Abend. Wann?!? :)

Franziska hat gesagt…

nächsten dienstag? oder am sundinami? :))))

Priska hat gesagt…

Sunndinami ist gebucht!!! :))))
Juhiiiii!

- Und wir müssen unbedingt mal noch einen Backi-Nami-Abend einlegen... wennde magst. Wär toll, etwas für Weihnachten im Gepäck zu haben!

Hab Dich lieb!

Ps: Könnten wir dann vielleicht auch mal noch kucken mit der ollen Tonanloge im Estrich :)

Franziska hat gesagt…

Ich wollte am Sonntag backen... passt! ;)) Meet me at my place around noon?

Priska hat gesagt…

Gibts Güezi, die dann bis Weihnachten halten?

Juhuuu! Perfetto

Franziska hat gesagt…

sure. :)

Priska hat gesagt…

which ones?!? damit ich richtig einkaufe... :)