Mittwoch, 7. Dezember 2011

Eingerichtet




Dancing between the raindrops

Ein gutes Motto für jeden Tag und Grund genug, das Leben mit einer kleinen Girlande zum Fest zu machen. 

Neu ist die Idee nicht - aber in ihrer Einfachheit bestechend. Alles, was es braucht, ist ein bisschen Papier, eine Schere und eine Nähmaschine. Und so gehts: Einfach das Papier in die gewünschte Form schneiden und ohne Furcht der Nähmaschine füttern. 

Dazu am besten querbeet durch die gesamte Christmascollection hören und laut mitsingen (im schlimmsten Fall kann man seinen Nachbarn ja immer noch eine Tüte Weihnachtsgüetzi hinstellen...).







--------------------------

Kommentare:

Dotti hat gesagt…

Wunderhübsch, liebe Fransiska!

janine hat gesagt…

ha, das ist längst auf der to-do Liste, weils wirklich herzallerliebst ist. Alein, die Nähmaschine sträubt sich noch.(wir kennen uns nämlich noch nicht allzu lange...)

Sabine hat gesagt…

ach darling, diese girlanden sehen so hübsch aus wie deine papiervögel! wär dies nicht ein schönes x-mas geschenkli?:)

Franziska hat gesagt…

Ui, Janine, ich wünsche dir eine klärung deiner Freundschaft mit der Nähmaschine. Wäre auch zu schade, wenn die etwas gegen dich hätte ;). Und ja, solche Girlanden machen sich gut als Geschenk (hoffe ich zumindest *grins*).

smiles, F.

janine hat gesagt…

waa gegen MICH haben..., das kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen:o) Und sollte sie ihr Benehmen nicht überdenken, kommt sie erstmal auf den Dachboden, so!

Franziska hat gesagt…

@ janine: sags ihr nur laut und deutlich, damit sie die konsequenzen versteht! ;)