Donnerstag, 12. Januar 2012

Innehalten

(Bild via Pinterest)



Wenn zwei Menschen sich begegnen

Wenn zwei Menschen sich begegnen und diese Verbundenheit spüren und ihre Gedanken vor Möglichkeiten sprudeln und sich ihre Herzen erkannt und ihre Seele verstanden fühlen - wenn sie also das Versprechen dieser Verbundenheit spüren, dann ist das ein magischer Moment, eine ihre Welt bewegende Erleuchtung, die sie dazu veranlasst... ja was genau zu tun?

Für mich gab es bin anhin nur einen Weg, den, mich mitsamt meiner Hoffnungen und Träume, mit allem was ich bin, Herz voran hineinzustürzen. Alles andere hätte in meiner Welt Iloyalität und Geringschätzung dieser Verbundenheit, dieses goldenen Versprechens bedeutet. Alles oder nichts. Stillstand oder Lichtflug. Ich kannte keine Zwischentöne.

Doch in den jüngsten stillen Stunden, beim Sortieren durch meine persönliche Chronik, beim Einordnen und Entwickeln neuer Perspektiven merke ich, dass ich dabei den Mammutteil eines mir zur Verfügung stehenden Spektrums noch gar nie genutzt und genossen habe.

Das Geniessen und Auskosten dieser herzwärmenden Verbundenheit in einer gemächlichen Entwicklung. Nicht gehemmt von einem fehlgeleiteten Sicherheitsprotokoll. Aber im Bewusstsein, dass es zwischen Alles oder Nichts viele Schattierungen gibt: Innehalten, mich vorfreuen, Ruhe und Boden finden in diesem Gefühl, in dieser mit Vorschussvertrauen gefertigen Sicherheit. Sie auskosten, sie von allen Seiten betrachten, ihre Feinheiten erkunden, mich dem Entfalten meiner Liebe in vielen kleinen Stationen - einem Geschenkkalender gleich - hinzugeben. Und, dabei zusammen zu entdecken, ob diese zwei durch Herzverbundenheit berührten Leben auch in allen anderen Belangen zusammen einen geteilten Weg finden wollen. Und können.

Es gibt so viel mehr Spielmöglichkeiten. Und ich freue mich darauf, sie mit einem künftigen Herzensmenschen dereinst zusammen zu entdecken.




------------------------------

Kommentare:

janine hat gesagt…

hach...schön!
Ich wünsch Ihnen von Herzen eine solche Begegnung mit DEM Herzensmenschen!!!

Iren hat gesagt…

Das kenne ich... ;-) Und doch müssen die Herzen sich erkennen, wenn nicht im ersten Augenblick, so doch irgendwann später muss dieses Gefühl kommen, dass da eine schon vorhandene Verbundenheit besteht...
love,
iren

ps: das läuft doch auch gerne zwischen Freundinnen so ab, nicht? Diese Verbindung...

Franziska hat gesagt…

Oh ja, das Erkennen, die Verbundenheit sind das allerwichtigste. Aber ich glaube, mann kann diese auch ganz fest fühlen ohne gleich damit voranzupreschen, als hätte man die Lebensspanne einer Eintagesfliege...

Und noch mal ja, das Gefühl gibt es mit allerhand von Herzensmenschen. So, und ich geh jetzt Cupcakes für zwei dieser Menschen backen. Smiles.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit euren Lieben!