Dienstag, 24. Januar 2012

Liebe auf den ersten Blick




Das wohl etwa Süsseste, seit es kleine Tiere gibt: Junge Schweinchen (oder Säuli, wie wir in der Schweiz sagen)! 

Als Kind war ich oft bei meinem Grosi, die auch im Alter in ihrem Stöckli (kleines Haus neben dem Bauernhaus, welches für die Eltern des Bauern reserviert ist) immer noch Schweine hatten. Und eine Zeit lang, da muss ich so um die vier, fünf Jahre alt gewesen sein, taufte ich das kleinste Schweinchen eines jeden Wurfs... "Silvia" (mein absoluter Favoritenname damals, der von der Lieblingspuppe bis zum Säuli für jedes Ding seine Richtigkeit hatte). 

Natürlich haben die Kleinsten immer das grösste Handicap. Sie sind die Schwächsten, kriegen am wenigsten Milch, werden meist von der Muttersau verstossen (wenn nicht von ihr platt gesessen) und sterben oft nach ein paar Tagen (zumindest bei meinen Grosseltern war das so). 

Nun denn, hier mein Verzücken darüber, dass dieses kleine Säuli (Siliva?) ihren Leckerschmeckerbrei quetschsicher und konkurrenzfrei in der Küche schmatzen darf. Davon konnte ich als Dreikäsehoch nur träumen...



------------------------

Kommentare:

Priska hat gesagt…

Jezt erklärt sich einiges... Mit dem Hintergrund zu Deiner Schweine-Liebe im Zusammenhang mit Deiner Hundewahl.... harharmuahahahahahaha****

Franziska hat gesagt…

Du bisch ä frächi Nuudle! (Und hesch villech sogar äs müü rächt.)

grins, F.

Priska hat gesagt…

;)))))