Samstag, 9. Juni 2012

Dessertträume



Rhabarber-Erdbeer-Muffins

Diese Rhabarber-Erdbeer-Muffins fruchtig, saftig und nicht allzu süss. Genau richtig, um mit einem Klecks Vanille-Sauerrahm und einem Tee gediegen zum Nachmittagstee oder nach einem abenteuerlichen Abend bäuchlings als Mitternachtssnack genossen zu werden...

Zutaten
(für ca. 9 Muffins)

50 g zimmerwarme Butter
1 Prise Salz
70 g Zucker
2 Eigelb
2 Eiweiss
80 g Mehl
1/2 Zitrone, Saft
1 TL Backpulver
200 g Rhabarber, in kleine Stücke geschnitten
100 g Erdbeeren, in kleine Stücke geschnitten
1/2 TL Vanillepulver

Mit Sauerrahm & Vanillepulver servieren


Zubereitung

1. Rhabarber und Erdbeeren in Stücke schneiden und mit 1 EL Zucker vermischt ziehen lassen.

2. Zucker, Butter, Salz und Eigelb schaumig schlagen. Backpulver, Vanillepulver, Zitronensaft und Mehl hinzufügen.

3. Eiweiss steif schlagen und unter die Masse heben.

4. 2/3 der Früchte unter den Teig heben, in Förmchen füllen und mit den restlichen Früchten dekorieren.

5. Ca. 20 - 25 Minuten bei 180 Grad Celsius backen. Durch die vielen Früchte dauert die Backzeit etwas länger als normal.

6. Lauwarm mit Vanille-Sauerrahm servieren.











----------------------------

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Liebe Fränzi, Deine Fotos sind im Fall de Börner! Bis fasziniert! Gruss vom Zürcher

Liebelei hat gesagt…

Das sieht alles so phantastisch aus!!! Bei nächsten Mal komme ich auf ein Kaffee vorbei ;)

LG und ein schönes Wochenende Alexia

Franziska hat gesagt…

Merci, merci, ihr Lieben. Das nächste Mal wirklich vorbeikommen! Und Martin, ihr dürft euch noch ein Hochzeitsfestdessert von mir wünschen, gell... ;)

Dominique Sundt hat gesagt…

Habe grade nach deinem Rezept gebacken - die sind superlecker. Und schauen auch so schön aus. Und mit Rhabarber aus Mamas Garten sind sie natürlich noch eine Spur besser ^_^

Franziska hat gesagt…

Fakt: alles aus Mama's Garten schmeckt besser.

smiles, F.