Montag, 2. Juli 2012

Glück ist...



... wenn man tolle Pläne hat, alles anders kommt und das Leben einem dafür sein eigens für einen zusammengestelltes Deluxe-Programm präsentiert.

So geschehen letztes Wochenende: Seit Urzeiten wollte ich unbedingt am Sonntag Mumford & Sons am St.Gallener Open-Air sehen. Karte gekauft. Tag freigehalten...

Alles klar!
Alles klar?

Niiiicht so schnell, denn letzte Woche verliere ich beim schönsten, wärmsten, sonnenhaftesten Wetter zuerst meine Stimme und erhalte dafür einen schlimmen Husten bis in die untersten Ecken meiner labilen Bronchien gratis obendrauf.

Autsch!

Nun denn, wenn das Wetter schön genug ist, kann ich auch in St.Gallen bellen wie ein abgesagtes Kanonenrohr, beruhige ich mich. Doch, ach aber ach am Sonntag giesst es kalt aus allen Kannen. Und ehrlich gesagt, so sehr ich diese Lieblingsband von mir auch live sehen möchte, auf einen sommerlangen Bombenhusten habe ich nicht im geringsten Lust. Neindankemerciadiöö.

Und so kehren zwei Abenteurer auf halbem Weg um und machen sich einen gemütlichen Abend zuhazse mit Trainerhose, Mörderrätselraten, Fussball und nicht zuletzt den besten Spaghetti Bolognese meines Lebens (merci, liebster Meisterkoch!).

Die besten Pläne sind nicht immer die spektakulärsten. Und wahre Freiheit ist, sich immer für das entscheiden zu können, was sich am besten anfühlt. Manchmal ist das ein Teller Pasta mit einem Lieblingsmenschen, anstatt ein Konzert mit der Lieblingsband. Mumford, Söhne, wir sehen uns bestimmt ein anders mal...






-------------------------------

Kommentare:

Priska hat gesagt…

DU hast F.U.S.S.B.A.L.L. gekuckt?!?!?!? :))))))) mich laust ein Affe...

Franziska hat gesagt…

Naja, "geguckt" wäre etwas übertrieben... aber ich hab mir eine Weile Mühe gegeben, den Kommentar mit dem Bild zu vereinen. Nicht einfach bei dem Gewusel!

Priska hat gesagt…

:) ... und soo vielen (einseitigen) Toren... Bäää!