Mittwoch, 11. Juli 2012

Auf der Suche nach Inspiration



Bilderbuchsommergarten

Es ist Sommer, die Sonne scheint und das Leben ist gut. Vor allem im Garten meiner Eltern, der unter der Ägide meiner Mutter paradiesisch vor sich hinwuchert und Bützu, unserer Familienkatzendiva, gemütliche Sonnen- und Schattenplätze bietet, wo sie sich einrichtet und einringelt (den Bauscheschwanz sicher unter der Pfote versorgt), um ihr Reich in Würde durch halbgeschlossene Augen zu überblicken. Die Wäsche trocknet mit dem Duft von Sommerfrische, die Blaubeeren reifen für die tägliche Lese beim kleinen Spaziergang durch die Realität gewordene Kinderbuchwelt. Einmal Blinzeln... und fast meint man, einen geringelten Socken Pipi Langstrumpfs hinter den Johannisbeerbüschen verschwinden zu sehen.










------------------------------

Kommentare:

Glückskicks hat gesagt…

Liebe Franziska,
ich liebe diese verträumten und liebevoll gepflegten Gärten.
Sie erinnern mich an meine Kindheit, die ich auf dem Land bei meiner Oma erleben durfte.
Wünsch Dir einen schönen Tag
liebe Grüße
Ivonne

Franziska hat gesagt…

Ach das haben wir gemeinsam. Leicht verwunschen aber mit ganz viel Liebe sind mir die Gärten am Liebsten :D...

Bente hat gesagt…

Es ist ganz wunderbarer, geheimnisvoller Garten. Das Foto mit den Heidelbeeren in der Hand und dem Blick auf die auffälligen roten Schuhe gefällt mir ganz besonders. Die Tonung der Fotos unterstützt die Aussage positiv - gefällt mir sehr. Liebe Grüße - Bente

Franziska hat gesagt…

Merci viel mal, liebe Bente. Ich grüss zurück! Smiles, F.