Donnerstag, 18. August 2011

Auf der Suche nach Inspiration



Manchmal wünscht man sich Dinge mit ganzem Herzen. Mit jeder Faser seines Seins hängt man sich an seinen Wunsch und konzentriert sich so auf dessen Erfüllung, dass man das Leben um sich herum vergisst.  Dass man sich dabei ganz verkrampft, merkt man erst, wenn man Muskelkater davon trägt. Und natürlich ist das auch gerade mal das einzigste, was passiert - ein Autsch bei jeder Bewegung. Denn Wünsche gehen nun mal nicht schneller in Erfüllung, je mehr man sich an ihre Erfüllung klammert. Nur wer offen ist, gibt seinen Wünschen genügend Raum, den Weg zum einem zu finden.

Den besten Beweis dafür habe ich mir erst letzten Sonntag gegeben, als nach wochenlangem Herzkrampf und Yogabeschwörung in einem einzigen, beschwingten Blödelversuch im Garten meiner Eltern endlich gelang, was vorher unmöglich schien: in jeder Perspektive zu vertrauen.

Als hätte ich nie etwas anderes gemacht, stand ich Hals über Kopf sicher im Leben und schüttelte mir dabei gleich noch den riesigen Felsbrocken vom Herzen, der mir das Atmen in den letzten Wochen oftmals schwer gemacht hatte.

Die Endorphinflut, die mich den ganzen Abend glückseelig lächelnd schweben liess (mein erster Kopfstand, was für ein Hochgefühl!), war dabei nur die Kirsche auf meiner Torte des Lebensglücks.




--------

Kommentare:

Priska hat gesagt…

Dies ist wohl der schönste Beitrag ever... Danke du Perspektivenakrobatin!!! :*

Captain Jackie Sparrow hat gesagt…

Gratulation. Ich scheine für solche Sachen noch gar nicht bereit zu sein, aber wie gesagt, plötzlich gehts und es ist ja eh alles Kopfsache. Ich warte noch auf eine anständige Crow...

Franziska hat gesagt…

Kopfsache und Statik. Grins. Ich glaub fest, dass es mit solchen Posen ist, wie mit dem Velofahren. Du denkst, du schaffst das nie und auf einmal weisst du nicht mehr, wieso du es nie konntest! So, go girl!

Captain Jackie Sparrow hat gesagt…

Wir haben am Freitag wieder mal was ganz verrücktes probiert. Hab's natürlich nicht geschafft. Musste aber an dich denken. One day...

Franziska hat gesagt…

Uh, verrückt ist immer gut! :D Nichts besser, als eine kleine Herausforderung, nicht?

smiles, F.