Freitag, 14. Oktober 2011

Kulinarisches



Manche Menschen muss man jeden Tag sehen, um sich etwas sagen zu haben. Und manche trifft man erst nach Jahren wieder und versteht sich einfach. So wie bei Captain Jackie Sparrow, eine alte (nun ja, noch nicht sooooo alte) Eiskunstlauffreundin, die mich auf einen entspannten Mädelsbrunch besuchte, bevor sie nun in ein neues Abenteuer startet: Mit einem Einwegticket ausgerüstet, lässt sie die sichere, kleine Schweiz hinter sich und macht sich auf nach Asien zum Schweigen im Kloster, zum Tauchen mit farbigen Fischen und lernfreudigen Schülern und um sich überraschen zu lassen, was das Leben ihr so bieten mag. Ich finds fabulös!




-------------

Kommentare:

KOHAKOU hat gesagt…

Ich kann mir schon vorstellen, wie so ein Hühnertreffen nach so langer Zeit abläuft. Ich bin sicher, ihr hattet es lustig...

*seufz* Bin bisschen neidisch. Ich vermisse meine Schweizer Chicks...

Franziska hat gesagt…

Es war toll. Und falls es dich an der Nase gekitzelt hat an diesem Tag, war das, weil wir dich in unserem Gespräch erwähnt haben. Grins...

KOHAKOU hat gesagt…

Ich dachte mir schon sowas... LOL Hoffentlich nur Gutes (über mich...) hihi

Captain Jackie Sparrow hat gesagt…

Über dich gibt's ja nur Gutes zu sagen ;)
Es war sehr toll. Das nächste Mal in den Tropen, gell, Franzel!
Und eines Tages hocken wir zu Dritt in einem Wiener Kaffee :)

Dominique hat gesagt…

Oder zu dritt in den Tropen. Das wäre noch cooler als in Wien :-) Obwohl's hier wohl den besseren Kaffee gibt ^_^

Captain Jackie Sparrow hat gesagt…

Der Kaffee ist ja aber eigentlich auch Nebensache :)

Dominique hat gesagt…

Das stimmt allerdings. Wenn ich den Genuss zweier Hühner komme, reicht ein Saft oder ein Glas Wasser auch... ^_^

Franziska hat gesagt…

bin dabei! :))

Captain Jackie Sparrow hat gesagt…

Oder Cosmopolitan...oder Mojito ;)