Donnerstag, 10. März 2011

Dessertträume


Die Sache ist die. Ich mag Süsses... und wer hier regelmässig reinschaut, hat das vielleicht scharfsinnigerweise schon selber bemerkt *grins*.

Doch in sechs Wochen ist Ostern und jetzt ist Fastenzeit. Zeit des Verzichts. Ein Begriff, der nicht in unsere Gesellschaft passt. Wir hier haben alles, mehr als alles, wir haben solche Mengen von allem, dass wir nicht mehr wissen, wie damit umzugehen. Deshalb habe ich verwöhnte Westlergöre beschlossen, bis Karfreitag auf Desserts zu verzichten. Kein Ovischoggidinkelpufferschnitten, keine Glacé, keinen Kuchen, nicht mal getrocknete Früchte. Nix.

Nun ist das objektiv gesehen ja nicht gerade ein essentieller Teil meines Lebens. Keiner stirbt, wenn er auf Süsses verzichtet - nicht mal ich (ha!). Doch ich bin gespannt, was passiert, wenn mir diese kleinen Momente des Michselberverwöhnens nicht mehr zur Verfügung stehen. Was werde ich tun?

Was würdet ihr tun? Und was wäre euer Gebiet des Verzichts, wenn ihr osterfasten würdet?




Das letzte Dessert vor der grossen Pause war übrigens ein Rhabarber Crumble nach dem Rezept von Tibits. Dieser Crumble macht glücklich (wirklich!)... so glücklich, dass es schon mal vorkommen kann, dass man irgendwo mit einer Schale davon sitzt, geniesst und happy vor sich hinsummt.


Crumble
(direkt aus der Tibits-Küche)


100g Vollkornbiskuits
30g Baumnüsse
1 EL feiner Rohrohrzucker
5 EL Rapsöl

400g Beeren oder Früchte (frisch oder tiefgekühlt)
100g Kirschen oder Beerenkonfitüre
150g Knuspermüesli, ungezuckert
4 EL Rohrohrzucker
1-2 EL Rapsöl



1 Vollkornbiskuits mit den Baumnüssen im Blitzhacker fein mahlen. Zucker und Öl beigeben und gut mischen, dann gleichmässig auf dem Boden einer Gratinform (ca. 15x20 cm) ausstreichen.

2 Die Beeren oder Früchte putzen und verlesen; tiefgekühlte Ware etwas auftauen lassen. Vorsichtig mit der Konfitüre vermischen und auf dem Bröselboden verteilen.

3 Alle weiteren Zutaten in einer Chromstahlschüssel gut vermischen, bis eine kompakte Masse entstanden ist. Diese über Beerenmasse verteilen.

4 Im vorgeheizten Ofen bei 180° 25-30 Minuten goldbraun backen. Lauwarm in verantwortlichen Mengen geniessen.







~~~~~~

Kommentare:

Ahuefa hat gesagt…

wie auf FB schon erwähnt: ich werd mein eigenes Fasten machen :)
Danke für den Anstupser!

Franziska hat gesagt…

Mädel, du bist einfach krass. Da verzichte ich heroisch auf Süsses und du willst einen Monat lang sozusagen nur noch von Luft, Liebe und Treppensteigen leben. Ich zücke meinen Hut vor dir!!!!

smiles,
F.

Franziska hat gesagt…

Mädel, du bist einfach krass. Da verzichte ich heroisch auf Süsses und du willst einen Monat lang sozusagen nur noch von Luft, Liebe und Treppensteigen leben. Ich zücke meinen Hut vor dir!!!!

smiles,
F.